Quer einstieg - Der Ratgeber für's Quereinsteigen

Quereinstieg in das Lehramt: Berlin

In Berlin werden ausgebildete Lehrer stets Seiten- und Quereinsteigern vorgezogen. Doch gibt es auch in der Bundeshauptstadt Möglichkeiten für den Quereinstieg ins Lehramt.

Wenn die Bewerber über einen Universitätsabschluss, der neben dem ersten Studienfach noch die Anforderungen für ein zweites Fach mit mindestens zwanzig Semester-Wochenstunden Studienumfang verfügen, haben Quereinstiger in Berlin die Chance auf eine sofortige und unbefristete Einstellung als Lehrer.

Brandenburger Tor

Quereinstieg in das Lehramt: Berlin. Foto: Ich und Du/pixelio.de

Anzeige

Die Referendariatszeit absolvieren sie während der ersten zwei Jahre neben dem Beruf und erhalten sofort ein Gehalt. Allerdings besteht der Arbeitsvertrag unter dem Vorbehalt, dass das Zweite Staatsexamen bestanden wird. Ansonsten endet dieser mit Auslauffrist von zwei Wochen nach Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses.

Bewerbung und Anforderungen

Der Hochschulabschluss darf bei der Bewerbung für den Quereinstieg nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Anderes gilt jedoch, wenn eine mindestens dreijährige Berufspraxis für diese Zeitspanne vorliegt. Der Abschluss wird im Einstellungsfall dem Ersten Staatsexamen für das Lehramt gleichgestellt. Dabei muss es sich um einen Diplom-, Magister- oder Masterabschluss handeln. Der Bachelor Abschluss reicht in Berlin für Quereinsteiger, die in das Lehramt wollen, nicht aus. Außerdem muss die Bewerbung von Quereinsteigern in der Ausschreibung ausdrücklich vorgesehen sein.

Quereinsteiger haben nur Chancen, wenn ihr Studium zu einem der aktuellen Mangelfächer passt. Zudem muss das gesuchte Mangelfach zwingend als Hauptfach studiert worden sein. Den aktuellen Bedarf veröffentlicht die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft im Internet. Bei der letzten „Nachsteuerung“, wie das Verfahren für Quereinsteiger in Berlin bezeichnet wird, galten die Fächer Mathematik, Physik, Chemie, Informatik, Musik, WAT (Wirtschaft – Arbeit – Technik) und Arbeitslehre als Mangelfächer. Zu den Berufsschulfächern mit mangelnden Lehrkräften zählten Metalltechnik, Elektrotechnik und Bautechnik sowie Psychologie und Sozialpädagogik.

Während der Vorbereitungszeit auf das Zweite Staatsexamen sind wöchentlich zehn Stunden Unterricht zu erteilen. Sieben Stunden stehen der Lehrkraft für den berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst zur Verfügung. Die weiter gemäß dem Arbeitsvertrag zu leistenden Stunden werden für zusätzlichen Unterricht an der jeweiligen Schule verwendet.

Eine weitere Möglichkeit für den Quereinstieg bietet die sogenannte BEOv-Datenbank, die ebenfalls über das Internet zugänglich ist. In Berlin können sich Quereinsteiger hier für befristete Vertretungen eintragen. Die Schulleitungen haben direkten Zugriff auf die Bewerberdaten und können sich im Bedarfsfall mit den Bewerbern und Bewerberinnen in Verbindung setzen. In diesem Fall gibt es allerdings nicht die Möglichkeit, berufsbegleitend den Vorbereitungsdienst auf das zweite Staatsexamen zu absolvieren, sondern wirklich nur befristete Vertretungen zu absolvieren. Dennoch leisten Sie damit einen Beitrag, der Ihnen dabei hilft sich in Berlin als Quereinsteiger für das Lehramt zu qualifizieren.

Schwierigkeiten für Quereinsteiger

In Berlin per Quereinstieg Lehrer zu werden ist also nicht einfach. Bisher hat die Senatsbildungsverwaltung im allgemeinen Schulbereich nur wenige Quereinsteiger zugelassen, denn der Quereinstieg ist nur möglich, wenn es keine voll ausgebildeten Lehramtsbewerber für die gesuchten Fächer mehr gibt. In Nordrhein-Westfalen beispielsweise ist es deutlich einfacher als Quereinsteiger Lehrer zu werden. Wer allerdings diese Hürde in Berlin meistert und eingestellt wird, hat eine relativ große Sicherheit, langfristig den Lehrerberuf ausüben zu können – trotz Quereinstiegs. Über grundsätzliche Voraussetzungen für einen erfolgreichen Quereinstieg ins Lehramt gibt zudem es zudem aufschlussreiche Literatur:

Literaturtipps zum Thema Quereinstieg ins Lehramt

Infografik: Als Quereinsteiger ins Lehramt in Berlin

Das Diagramm zeigt wie sich die Einstellung von Lehrern ohne grundständige Ausbildung zwischen 2009 und 2012 verändert hat. Die Tendenz ist steigend. Quelle: morgenpost.de

Grafik Lehrer in Berlin  ohne grundständige Ausbildung

Anzeige