Quer einstieg - Der Ratgeber für's Quereinsteigen

Anforderungen an Quereinsteiger

In bestimmten Berufen ist es unmöglich, einfach einzusteigen. Es bestehen gewisse festgelegte Anforderungen an Ausbildungs- und Studienberufe, die auch für Quereinstiege gelten. Jedoch handelt jedes Unternehmen und jede Branche nach ihren eigenen Regeln, daher ist der Umgang mit Quereinsteigern individuell. Auch Branchen, die Quereinstiegen gegenüber positiv eingestellt sind, erwarten Kenntnisse und Fähigkeiten. Diese können Sie in gewissen Berufen etwa mit Arbeitsproben ausgleichen, es muss sich nicht um eine Ausbildung in dem Bereich handeln.

Steine

Anforderungen an Quereinsteiger. Foto: twinlili/pixelio.de

Anzeige

Selbstanalyse

Es ist von großer Bedeutung, dass Sie nicht leichtfertig in Ihren Traumjob quer einsteigen. Noch bevor Sie sich bewerben, sollten Sie sich über Ihre Kompetenzen Gedanken machen. Hierbei sind sowohl Selbst-, wie auch Fremdeinschätzung wichtig.

Fragen Sie in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld, wie Sie eingeschätzt werden. Um den Anforderungen des neuen Jobs gerecht zu werden, müssen Sie gerade als Quereinsteiger wissen, wo Ihre Talente und Ihre Defizite liegen. Am besten schreiben Sie ihre Gedanken auf. Achten Sie darauf festzuhalten, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Sie während der Schulzeit, der Ausbildung, des Studiums oder der Ausübung eines Berufs erworben haben. Des Weiteren stellen Sie sich Fragen nach bereits absolvierten oder geplanten Schulungen, welche Defizite weisen Sie noch auf, in welchem Bereich sind Sie stark oder schwach ausgebildet? Abschließend fragen Sie sich weswegen gerade Sie als Quereinsteiger ein wertvoller Mitarbeiter für diesen Job sind sind und wie Ihr Charakter zu beschreiben ist. Vergessen Sie nicht, dass Sie in einen Beruf einsteigen, für den Sie keine Ausbildung haben. Für Personaler ist es wichtig zu erfahren, weshalb Sie dennoch geeignet sind.

Die Selbsteinschätzung schließt auch die Betrachtung der beruflichen Anforderungen mit ein, wobei es unerheblich ist, ob es sich um eine bestimmte Stelle handelt oder ein allgemeines Berufsbild. Potenzielle Fragen sind etwa, welches fachliche Wissen sie unbedingt benötigen, welches Sie davon bereits mitbringen oder welches Ihnen fehlt und ob Sie dieses nachträglich erwerben können oder dieses in diesem Beruf nur mit einer Ausbildung zu erlangen ist. Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Defizite, die Sie als Quereinsteiger in den Job mitbringen erkennen und aktiv gegensteuern.

Neben den allgemeinen Voraussetzungen wie Interesse und Begeisterung brauchen Sie gewisse Fähigkeiten, die Sie für den Quereinstieg in Ihren neuen Job qualifizieren, denn wenn Sie sich nicht wohlfühlen und keinen Spaß an der Arbeit haben, werden sie auch keine guten Resultate erzielen.

Strategie

Personaler sehen für Quereinsteiger Chancen, wenn diese genau wissen, was sie wollen, sich intensiv vorbereiten und bei der Bewerbung für einen Job strategisch vorgehen. Ein Quereinsteiger ist kein Spezialist im angestrebten Beruf, das wissen auch die Personaler. Sie sind vielmehr Generalisten, die neben beruflichen Fähigkeiten solche mitbringen, die in jedem Unternehmen unabhängig von Beruf und Ausbildung gefragt sind. Das sind etwa soziale Kompetenzen, Selbstorganisation, Charakterstärke, Kreativität und überdurchschnittliche Einsatz- und Lernbereitschaft oder auch außergewöhnliche Sprachkenntnisse. Schließlich bringen Quereinsteiger, die den Quereinstieg freiwillig und nicht aus der Not heraus tätigen, sehr viel Mut mit. Auch Flexibilität wird Quereinsteigern nachgesagt. Diese ist nicht nur verbunden mit geistiger Flexibilität durch ständiges Umdenken und die Bereitschaft zum Lernen, sondern auch mit räumlicher etwa durch einen Umzug, längere Fahrtwege oder ein geringeres Gehalt.

Andere Anforderungen an Quereinsteiger

Die Anforderungen an einen Quereinsteiger sind andere als bei regulären Mitarbeitern, denn die fachlichen Kompetenzen spielen eine viel kleinere Rolle. Die Personaler erwarten nicht, dass Quereinsteiger eine spezielle Ausbildung für den Beruf genossen haben. Vor einer Bewerbung und vor allem vor einem möglichen Vorstellungsgespräch müssen Sie aber wissen, wo Ihre Talente liegen und wo es gilt, Defizite auszugleichen. Sie werden vermutlich nach dem Grund des Quereinstiegs gefragt. Je besser Sie auf derartige Fragen vorbereitet sind, desto besser können Sie punkten. Die wichtigsten Anforderungen an einen Quereinsteiger, die auch bereits in der Bewerbung erwähnt werden soltlen, sind Selbstmanagement, Stressresistenz, Eigeninitiative, Kritikfähigkeit, Kommunikationsstärke, Kontaktfreudigkeit sowie eine hohe Frustrationstoleranz. Als Quereinsteiger stechen Sie mit besonderen Fähigkeiten und Talenten besonders hervor.

Literatur

Anzeige